Polizei ist zu faul….

….. um auszurücken, um mein gesamtes Hab und Gut sicher zu stellen.

Die Unschuldsvermutung gilt nach CH Recht….

Meine unangenehme Situation: Mein Versicherungsfachmann, Exversicherungsfachmann, und die von ihm als einzige empfohlene Umzugsfirma verhalten sich mir gegenüber als auffällig und inkorrekt. Das betrifft mein gesamtes Hab und Gut minus mein Bankvermögen. Ich komme weder an meine dringend gebrauchten Kleider noch kommt meine Autowerkstatt Küng in Allmendingen an meine beiden Autos, das eine wintertauglich und zu prüfen, was in der CH alle 4 Jahre der Fall ist von gesetzeswegen. Fahre ICH diesen Wagen weiterhin ungeprüft, mache ICH mich strafbar. Die Batterie ist platt und die Bremsen müssen so eingestellt werden, dass sie nicht mehr knirschen. Flugrost nennt sich das Geräusch, was ich hasse, der Skoda hat um die 100 000 km und muss wohl einige Reparatürchen haben, um die Prüfung mit Bravour zu bestehen. Da  er meine kleinste Campingeinheit darstellt, durchaus im Sinn der Erfinderin.

Wenn ich als Psychipatientin der Polizei anrufe, dann schickt mich die Polizei zur PZM Pflege. Der sind meine Autos sowas von wurscht und es ist eh eine Aufgabe der Polizei, meine Autos zu suchen, zu finden und in meine Autowerkstatt zu bringen. Rechtsstaat würde sich sowas nennen. Leider denkt die CH nur, sie sei ein Rechtsstaat.

Meine Umzugsfirma hat heute, hier, jetzt ihre schwere Hand auf meine Kostbarkeiten meiner Exwohnung gelegt, inklusive Silber…. und ich MUSS ruhig bleiben, weil ich hier raus will.

Hurrah, das Leben ist manchmal eine Herausforderung! :-(((((


Ich gedenke tränenüberströmt an Eva Aeschimann, die vor mehr als einem Jahr viel zu früh sterben musste und mich Vertrauen gelehrt hat in meine Schreibfähigkeit.

Bin ich alleine unterwegs spiele ich stumm, weil meine Art mich zu formulieren Menschen berechtigt mir gegenüberr sowas von aggressiv zu sein, dass ich im PZM lande. Ich muss mich selbst behinderter machen, als ich in Wirklichkeit bin, um z.B. ein Entrecote essen zu können. Wer ist hier irr? Nicht ich oder nicht ich?

2 Gedanken zu „Polizei ist zu faul….

  1. Wer mir den Zugang zu MEINER Ware vorenthält hat sie vielleicht in den arabischen Ländern schon verkauft und die Autos in Russland. NEIN, mein Umzugsgut gehört mir und ich schicke wen ich will, um meine Autos abzuholen und auch der Werkstattbesitzer findet die Polizei sollte handeln und findet die Ausreden oberfaul.

    Objektiv ist es die Umzugsfirma Miriam Bühler GmbH, die ich NICHT empfehlen kann, überhaupt nicht, obwohl die Wohnung ordentlich abgegeben wurde. Den Ärger, den ich jetzt habe, habe weder ich noch das Autohaus Küng verdient.

    Dieb Nummer zwei habe ich selbst gestellt und per Viseca den Antrag bzw. die Beschwerde ausgefüllt, dass vorerst 2*600.- SFr. zu mir zurückfliessen. Der Schaden ist wesentlich grösser und AXA als Versicherungsgesellschaft empfehle ich nicht. Salt der Telefonanbieter, der mich schlecht beraten hat und dessen Produkt, dieser Hotspot nie richtig lief, krebst bereits zurück. Letzte Rechnung angeblich von mir verursacht über 500,- SFr.

    Ich bin nicht der Goldesel im Märchen, einfach nicht.

    Aber ab ins Wellnesshotel, das möchte ich mit viel Hassage und allem, was mir gut tut. Da empfehle ich das Hotel Edn in Spiez, da war ich schon einmal.

  2. Monsterchen, die Ware ist längst eingelagert und sollte wieder in Betrieb genommen werden, die Wohnung wurde am 30. Nov. gereinigt und am 1. Dez. abgegeben. Ich bin am Neuaufbau und brauche z.B. mehr meiner eigenen Kleider, meine Trompete, meine Autos und ganz klar fahre nicht ich und ein Taxichauffeur zur Umzugsfirma, das wäre Selbstjustiz und dumm, sondern es ist eine klassische Aufgabe der POLIZEI.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.