In Windeseile

Meine Situation klärt sich nun in Windeseile: Spitäler u.ä. habe ich gründlich satt, meinenTriton kann ich im Wintercamping Burgistein stellen, die Medis insbesondere Lithiu wird angemessen überwacht, sogar die Ödeme in den Benen, soweit ich nicht selbständig das Wasser zurückstreichen kann, betrifft rechtes Bein.

Ich habe und darf Sehnsucht nach meiner Katze und meiner Trompete haben, Trost: Links hier zu Traktorkestar!!! Juppee….auch die Hofreitschule kann ich weiteranschauen und bin noch lange nicht am Ende. Alison ist Eintrittstor zu klassischer Trompete…suuper. Drei wunderbare Links, mehr brauche ich gerade nicht. Keine Reizüberflutung, sondern Anreiz.

Die Nachtwache ist so trampelig, dass sie mich um 03 Uhr geweckt hat und ich armes Kerlchen darf sie nicht mit heissem Käse erschiessen!

3 Gedanken zu „In Windeseile

  1. Hallo liebe WieOrt,
    Ich habe Dir eine E-Mail geschrieben.
    Bin sehr erleichtert, daß Du durch Deine Schwester nun eine Hilfe hast!
    Liebe Grüße
    Eliane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s