Auto fahren

Das Auto fahren wird weiterhin auf sich warten lassen. Angeblich völlig mediunabhängig, einfach weil ich in einer Psychiatrie sei. Wie soll ich da je nur annähernd über die Anstaltsgrenze rauskommen, wenn ich so schlecht zu Fuss bin? – Immer Taxi oder was? Soooo reich bin ich dann auch wieder nicht, dass ich mir pro Ausflug noch 50.- bis 70.-SFr Transportkosten für einen Weg einfahren kann. „Die spinnen, die Römer!………“

Mich ärgert es auch ständig Barrieren vor die Nase geknallt zu kriegen und dann diesen süffisanten Unterton: Ich würde mit meiner CP alles entschuldigen. – Längst hole ich mir nur noch mein Essen und verräume es nachher nicht mehr. Ich bin nicht ein Dreikäsehoch, der von jungen Erwachsenen auf Leistung getrimmt werden soll: Trag, trag, schlepp, schlepp……… Wenn irgendwas, dann soll ich delegieren lernen.