Berner Tempo

So rasch bin ich das PZM nicht los noch die KESB der Bernburger. Diese Institutionen nehmen sich extrem wichtig und in ihrer Uneinsichtigkeit und Schwerfälligkeit sind sie kaum zum aushalten.

Knastfreuden sind ein WE alleine unterwegs sein zu dürfen inklusive Übernachtung. Das bedeutet selbstbestimmt essen und trinken, eigener Tagesrhythmus und ich habe mir einen lustigen Film angesehen. Am zweiten Tag bin ich zu meinem Wohnwagen und habe ihn bei gruseligem Wetter geradegestellt, noch nicht mit der Wasserwage, aber aus dem Bett falle ich nicht.

Auf dem Campingplatz hat es ein Minirestaurant mit Fumoir und frau hat so ein Wohnzimmer mit Gästen je nach Lust und Laune. – Cool.

Jetzt muss ich warten, was die KESB BE weiterentscheidet. Da ich völlig normal bin, müssen sie mich irgendwann freilassen in meinen Wohnwagen. Im Wohnwagen wohnen ist nämlich kein Delikt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s