Katzentauglicher Balkon

Spix und ich wohnen im 5. Stock. Ich kriege die Herzbaracke, wenn Spix sich zu weit hoch auf die Brüstung wagt und für mein empfinden lugt, wohin sie springen könnte.

Bis gestern dachte, das sei nur der Boden und ab un zu lehre ich ihr, dass ein Sprung auf den Boden „Auaaa“ ist. Gester spazieren Spix und ich. Eine Frau am Rollator nähert sich von weitem und scheint in die Luft zu sprechen. Spix katzenstarre, irgendwann lockert sich die Leine etwas. Die Frau ist auf meiner Höhe, hat die ganze Zeit mit mir gesprochen. Wir näheren uns, Spix willig und leicht neugierig.

Die Dame hat auch eine Katze, wohnt einen hauseingang neben mir, im zweiten oder dritten Stock. Ihre Katze scheint regelmässig den Balkon nach draussen zu verlassen und auf einem Bauelement zu landen und dort sspazieren zu gehen. Nur diese eine Mal ist sie runtergefallen, hat sich Knochen gebrochen. – Sollche Drahtseilnerven habe ich nicht und Tierarztkosten sind in der CH hoch.

Zu meiner grosseen Verblüffung möchte diese Dame gelegentlich mit Spix spazieren gehen. Wir habeen Duzis gemacht und jede ging ihres Weges, Spix ist für mich eine geniale Möglichkeit meine Nachbarschaft kennen zu lernen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s