Mangelnde Vogelliebe

Bern leidet unter einer Krähenplage, das wusste ich bis eben, rein theoretisch. Klar habe ich die grossen, schwarzen Biester vorbeifliegen sehen. In mein Bewusstsein sind sie nicht getreten, bis eben. Gestern hatte ich zum erstenmal seit Jahren meine geliebten Vollkornpfannkuchen hergestellt. Die Jahreszeit lädt ein, den Balkon als Zusatzkühlschrank zu benutzen. Frau will schliesslich die Wahl haben, was sie in ihr Dickbäuchlein stopft.

Eben der Schreck: Auf der Balkonbrüstung entdecke ich Nahrungsreste. Während ich mich noch wundere, was das soll, fliegt ein Riesenvogel an. Aus unerklärlichem Grund richte ich meinen Blick auf meine Pfannkuchen. Klarsichtfolie zerhackt und Krümel liegen auf dem Teller. Ich drehe mich entsetzt um, als Vogelschwarz seine Nahrungsstelle verteidigt und schreie schrill: Das sind meine Pfannkuchen. Das reizende Vögelchen begreift und dreht ab. Ich trage meine Essensreste in meine Küche und rette, was zu retten ist. Ätsch, jetzt habe ich einen Teller auf meine Pfannkuchen geklappt und klar, sie liegen wieder auf dem Balkon. Nach dem Kätzchen kann ich locker einen Vogel erziehen! Gäbe einen guten Sonntagsbraten für meine Spix.

 

20190422_112427