Jonathan spuckt

Ich war nicht dabei, als Jonathan geboren wurde, definitiv nicht.

Per Rückschluss erkenne ich, dass Jonathan nach seiner Geburt die Weisheit ausgespuckt haben muss, die er von Anfang an kannte:

  • Internettauglichkeit, er findet Apple und I-Phones cool.
  • 12-Schritteprogramm. Bei jeder unserer Begegnungen realisiere ich, dass er es intus hat.
  • Besonders zu schaffen machte ihm der Riesenbrocken Toleranz, der ihm schwer auf seinem Bäuchlein lag, bzw. der er sich in kurzen 22 Jahren erschaffen hat.
  • .
  • .
  • .
  • .
  • .

Es gibt siche noch mehr Jonathan-Auffälligkeiten, die sich zufälligerweise mit meinen Defiziten ausgleichen. Nur weil er so weise ist, können wir soviel Spass haben.* Nie würde er von mir Unmöglichkeiten erwarten, die ich nicht leisten kann. Eine grossartige Generation wächst in ihm heran, klar, respektvoll und humorvoll im Kontakt.

Hin und wieder holen wir etwas Konf.unterricht nach. Ich kann nicht vollständig über mich hinauswachsen! 🙂

Weniger begabtere Menschen behaupten immer, ihr Sosein sei der Massstab aller Dinge. Ich finde, die Jugend wird über meine Zukunft in der CH politisch entscheiden. Sie ist mein Massstab.

*DVD „Ziemlich beste Freunde“, Intouchables = Originaltitel.