Rituelle Gewalt……

Ich habe mir vier Blogs, WORDPRESS, zum Thema Trauma abonniert. Heute lese ich diesen Post des einen. Für mich genial formuliert. Okay, ich wäre nicht von der Gewalt Kapuzenmänner ausgegangen, ich gehöre einer anderen Generation an. Die Scheinheiligkeit hat in meinem Leben andere Namen, bei Splittern, Ungereimtheiten, habe ich oft gedacht bürgerliche Doppelmoral: Diese hübsche grosse oder kleine Fassade, die der Öffentlichkeit präsentiert wird und dahinter herrscht das absolute Chaos, die Verwahrlosung. In meinem Fall war meine Mutter magersüchtig, deshalb bin ich von Geburt an behindert, als ich 10 Jahre alt war, bekam mein Vater Leukämie, das bestgehütete Geheimnis auf Gottes Erdboden. Diese beiden Tatsachen waren die Spitze des Eisberges, den zu tragen ich zu stark oder zu schwach war je nach Blickwinkel.

Ich empfehle den verlinkten Artikel dringend zur Lektüre und allen PsychiaterInnen und PsychologInnen zu Sparablanc über den Mund oder die Finger, je nachdem wo es gerade juckt. TraumatologInnen werden verstehen, uns trösten und unsere Selbstheilung anleiten. DANKE.