Keine Wohlfühloase

Gestern habe ich am Nachmittag Rauchstopp eingelegt. Den ganzen Winter, 100 Tage war ich rauchfrei, habe ich es nicht geschafft, rauchfrei zu werden, gleichnamiger Webauftritt von Deutschland als Staat, hat mich rauchvoll gemacht, nachdem ich schon 60 Tage rauchfrei war, konnte ich die 100 Tage voll machen und dann bin ich sowas von gekippt, dass muss frau erlebt haben, um es zu glauben und nachspüren zu können.

Deren Motto muss irgendwie so lauten: Damit Sie rauchfrei werden, machen wir Sie gründlichst zur Schnecke, dann tun Sie alles, was wir befehlen.

Viele so Gläublige laufen mit und ohne Erfolg hinterher. Wenn rauchfrei-info kritisiert wird, dann genau wegen dem, was mir auch sauer aufstösst: Verhaltenstherapeutisches Geplapper von oben und die Basis plappert munter nach. Einmal habe ich den Originaltext gelesen und sofort war mir klar, dass die Bruchstücke, die ich bei den Basisposts gelesen hatte, allesamt auf dieses „Evanglium“ zurückzuführen sind.

Steter Streit gehört zu dem Webauftritt. Gestern lagen sie sich wieder in den Haaren und ich kann dort nicht schreiben, bin wohl gesperrt oder die liebe Technik dieser Webseite ist in den Ferien oder was weiss ich schon. Ich war nicht der Grund!

Doch ich weiss was, in wenigen Stunden habe ich meinen ersten Tag ohne Zigatrette hinter mir, dann folgen noch zwei Unangnehme und dann bin ich aus dem Gröbsten raus.

Wenn rauchfrei mir nicht die Daumen drücken will, ich drück sie mir selbst, ganz fest!